WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Malerei und Skulptur im Rathaus


Wolfgang und Roswitha Dreysse. (Fotos:privat)

(hr) (stve) Das Künstler-Ehepaar Roswitha und Wolfgang Dreysse stellt demnächst in Eberbach im Foyer des Rathauses einige seiner Werke aus. Die Stadt lädt alle Interessierten zur Vernissage am 26. Februar um 11.30 Uhr ein.

Professor Wolfgang Dreysse ist den Eberbachern durch seine 2005 eingeweihte Skulptur des heiligen Johannes Nepomuk auf der Neckarbrücke bereits bekannt (wir berichteten). Geboren im Juni 1947 in Sömmerda/Thüringen, studierte er von 1966 bis 1972 an der Hochschule für Kunst und Design in Halle zunächst in den Fachgebieten technische Formgestaltung und Holzgestaltung, dann Skulptur und arbeitete anschließend als freischaffender Künstler in Quedlinburg.
In den Jahren 1991 bis 1994 war Dreysse als künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Architekturfakultät der TU Braunschweig tätig. Seit 1994 hat Wolfgang Dreysse eine Professur für Bildnerische Grundlagen inne und arbeitet an der Hochschule für Kunst und Design in Halle/Saale, weiterhin ist er als Bildhauer tätig. Einen Namen machte sich Professor Dreysse als Schöpfer von Kunstwerken im öffentlichen Raum. Seine Arbeiten sind unter anderem in Hameln, Eisleben, Quedlinburg und Walsrode zu bewundern.

Roswitha Dreysse wurde 1956 in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) geboren und absolvierte nach dem Abitur 1974 einen Facharbeiterabschluss im Malerhandwerk. Ein Praktikum 1975/1976 in Erfurt ebnete ihr den Weg zum Repin-Institut in Leningrad, wo sie Malerei und Gemälderestaurierung studierte und das Studium 1983 mit einem Diplom abschloss. Seitdem ist sie nun als Gemälderestauratorin und Malerin in Ihrer eigenen Werkstatt in Quedlinburg in den Bereichen der Restaurierung von Gemälden, Kirchen, Ikonen und polychromer Plastik / kirchliche Ausstattungen für Museen tätig.
Vertreten ist Roswitha Dreysse , ebenso wie ihr Mann, bis zum Jahr 2000 in der Quedlinburger Künstlergruppe Q-Art, die sie im Sommer 1990 mitbegründet hat.
Regelmäßig werden in der gemeinsam betriebenen Galerie abwechslungsreiche Expositionen veranstaltet. Ausgestellt hat Roswitha Dreysse unter anderem bereits in Hameln, Magdeburg und Völklingen.

Eine kurze Einführung in die Werke des Paares wird Prof. Jaques Outin geben. Der in Freiburg geborene Prof. Outin lebt in Eberbach. Er studierte in Lyon, Frankfurt, Lund /(Schweden) und an der Sorbonne in Paris, ist Herausgeber von Lyrikanthologien, Essayist, Ausstellungskurator. Er befasste sich viele Jahre mit dem internationalen Surrealismus und DADA.

Die Ausstellung ist bis 24. März während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

14.02.06

[zurück zur Übersicht]

© 2006 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL